Brauchen Sie unsere Hilfe? Rufen Sie uns an: +31 20 808 73 48   
oder senden Sie uns eine E-Mail Anfrage NL und NL

Was sind die durchschnittlichen Durchklickraten bei Suchmaschinen in 2015?

Kurze Methodik

Ich habe eine Datenbank aus 14,507 Anfragen, ihren CTRs, und ihrer durchschnittlichen Position erstellt. Daten wurden vom Google Webmaster Tools von verschiedenen Arten von Webseiten gesammelt (inklusive E-commerce, institutionelle Webseiten, Firmen Webseiten und Kleinanzeigen Webseiten). Die gesammelte Datenbank enthält verschiedene Anfragen, um eine breitere Perspektive zu bekommen.

Jede Anfrage wurde analysiert und als Marke gekennzeichnet, wenn sie den Domainnamen beinhaltete. Anfragen wurden geprüft und als „Produktanfragen“ gekennzeichnet, wenn sie den Produktnamen beinhalteten. Wenn die Anfrage weder Marke noch Produkt war, wurde sie als „Allgemein“ gekennzeichnet.

Sie können eine ausführlichere Methodik am Ende dieser Seite finden.

Wie Sie der oben stehenden Grafik entnehmen können, ist Top1 am beliebtesten (52%) bei allen Anfragen (nichts Neues). Wichtiger ist, dass die Gesamtzahl der durchschnittlichen CTRs für die Top 10 Anfragen 208% ausmacht. Das bedeutet, dass Nutzer mehr als doppelt so oft auf der ersten Resultatseite klicken. Es ist offensichtlich, dass Top 5 Anfragen viel Traffic zur Webseite bringen, aber Nutzer gehen oft tiefer in die Google Resultate, und die Sichtbarkeit einer Webseite auf den folgenden Positionen kann ebenso profitabel sein.

Long tail Anfragen

Unten können sie die durchschnittlichen CTRs für long tail Anfragen sehen, die 3, 4, und 5 Wörter enthalten.

Während meiner Analyse habe ich auch die durchschnittlichen CTR Daten für weitere Resultatsseiten gesammelt (Positionen 11-20, 21-30 und 31-40). Wir müssen daran denken, dass das Google Webmaster Tools Daten für weitere Positionen bereitstellt, aber die Nenner, die für die CTR Kalkulation genutzt werden, sind unterschiedlich zu denen der Seitennummern 1, 2, 3, und so weiter. Dies ist so, da sie auf die Zahl der Seitenansichten basiert, nicht auf der Anzahl der Suchvorgänge. CTR auf weiteren Resultatsseiten kann ebenso von der universellen Suche verzerrt werden, was mich zu der Schlussfolgerung führt, dass Daten für weitere Resultatsseiten weniger akkurat sind als die der ersten Seite.